Produkte


Käsetaufe vom Samstag, 5. September 2009

BISCHOFSZELLER NACHTWAECHTER

Hört Ihr Leut und lasst euch sagen, unsre Glock hat Zehn geschlagen. Die zehn Gebote die Gott uns gab, begleiten uns den ganzen Tag.

Er singt zu jedem Glockenschlag, nur in der Nacht und nicht am Tag. Für die lieben Bürger den Ruf der Stunde, in der dunklen Nacht auf jeder Runde.

Wie einst bei uns in alten Tagen, in Geschichten und auch in Sagen. Wie der Wächter auf der Wacht, auf die Ronden geht bei Nacht.

Das Relikt von vergangenen Zeiten, lässt den Meister zur Idee verleiten. Mit feinster Milch und mit Lab, entstanden ist die neue Gab.

Mit Gewürzen aus jenen Tagen, geheimnisvoll wie in den Sagen. Entstanden ist ne kräftig Würze, die Reifung, beginnen kann in Kürze.

Was die Wächter zu Gesicht bekamen, ist ein Gebet, wie in der Kirch das Amen. Arbeit in der Stadt verricht, er hält sich an die Schweigepflicht.

Gut gereift mit schwarzer Rinde, gewürzt mit Kräuter und sanft Gebinde. Er tut dies in der dunklen Nacht, so wird bei Hans der Käs gemacht.

Ein Produkt ist heut geboren, in Blidegg zum Käs erkoren.  Bezeichnet wird er, als ächter, Bischofszeller Nachtwächter.

Mit Zuversicht und Vertrauen, soll man in die Zukunft schauen. Wir wünschen dem neuen Kind, dass alle von ihm begeistert sind.

Bischofszeller Nachtwächter- und Türmerzunft
Bernhard Bischof, Zunftmeister


            

            Käserei Eberle, Oberegg 435, 9220 Bischofszell                             Tel. 071 422 12 41/Fax 071 422 74 02






Bischofszeller Nachtwächterli

Wollen Sie jemandem eine Freude bereiten, oder einen süssen Gruss aus Bischofszell an einen lieben Menschen richten, dann sollten Sie diese süsse Gaumenfreude unbedingt beachten.  

Die Bischofszeller Nachtwächterli wurden aus den vorzüglichsten Rohstoffen und den besten Fachkenntnissen des Confiseurberufs hergestellt. Diese Spezialität erinnert nicht zuletzt auch an das historische Bischofszell und an den über Jahrhunderte treuevoll und im Dienste der Bürger geleisteten Wachdienst der  Nachtwächter und Türmer in der Stadt. Ein Genuss für Leib und Gemüt.   

Die Spezialität wurde anlässlich eines öffentlichen Nachtwächterrundgangs am 10. Mai 2010 offiziell eingeführt.

Grössen erhältlich in: 1er, 2er, 4er und 6er Packungen.


Bestellungen:  
Michael und Cornelia Strässle, Fabrikstrasse 17, 9220 Bischofszell,
Tel. 071 422 48 70
oder
bei der Bischofszeller Nachtwächter- und Türmerzunft, Tel. 071 422 35 22

   






Das Nachtwächterbrot

Brottaufe - Dienstag, 9. April 2013

Im Rahmen der Aufnahme von zwei neuen Nachtwächtern in die Bischofszeller Nachtwächter- und Türmerzunft wurde ein Spezialbrot auf den Namen "Nachtwächterbrot" getauft. In Anwesenheit der Zunftmitglieder und in musikalischer Umrahmung durch die Bischofszeller Turmwächter wurde dem Brot den Namen verliehen.

Ab diesem Datum ist das Nachtwächterbrot täglich im Laden der Königsbäckerei von Michaela König und Sämi Rüesch in Bischofszell und in Zihlschlacht erhältlich.

Und schon in den ersten Tagen war das Nachtwächterbrot bereits am Mittag ausverkauft!

"Nachtwächterbrot"



Das Brot

Brot auf dem Tisch zu haben, war nicht immer selbstverständlich. Hungersnöte,  Missernten, Kriege und Katastrophen verwehrte von Zeit zu Zeit die Nährung der Menschen im Mittelalter. Brot wurde als die Heiligen Speise, in Ableitung vom göttlichen Abendmahl bezeichnet. Daher der Verzehr mit entsprechender Ehrfurcht und Würde. Und noch im letzten Jahrhundert bekreuzigten unsere Grosseltern das Brot, bevor man es verspeiste.  Im späten Mittelalter ist man im Verlaufe des Winters hingegangen und hat in der Kornschütte Inventar aufgenommen, um festzustellen, ob das Getreide noch bis zur neuen Ernte ausreichen würde. Wenn es knapp wurde und bis zur nächsten Ernte nicht mehr reichen sollte, dann hatte man nicht etwa die Preise erhöht, sondern einfach die Brote kleiner gemacht. Das hatte zur Folge, dass die Menschen in schlechten Zeiten wohl Brot kaufen konnten, jedoch für‘s gleiche Geld nur einen halb so grossen Leib, wie zu normalen Zeiten, beschaffen konnten.